Prävention für junge Fahranfänger

Kurz vor den Sommerferien ist der Verkehrssicherheitsberater Hauptkommissar Jörg Arnecke zum wiederholten Male mit seiner Veranstaltung „Dein Unfall – der nicht passiert““ am THG gewesen. Während einer Doppelstunde informierte er die Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs über mögliche Gefahren beim Autofahren. Das abwechselungsreichen und anschauliche Programm kommt bei den Zuhörern immer sehr gut an, da es dem Referenten gelingt, das Thema nicht mit dem erhobenen Zeigefinder, sondern unterhaltsam und humorvoll sowie an den passenden Stellen ernst vorzutragen.

DET

Einige Schülerstimmen:

„Ich fand den Vortrag richtig gut, da er sehr informativ war. Der Polizist hat es geschafft, uns dieses ernste Thema einerseits auf einer sehr emotionalen Ebene zu übermitteln, andererseits aber auch mithilfe einiger Experimente, in die auch Schüler einbezogen wurden, für Spaß und Interesse zu sorgen.“

„Für mich ist die emotionale Ebene definitiv erreicht worden. Zu hören, wie viele Leute jährlich so sterben und wer alles in Mitleidenschaft gezogen wird, wird einem durch den Vortrag noch mal viel deutlicher. Der Vortrag ist komplett anders verlaufen als anfangs gedacht und regt zum Nachdenken an.“

 

„Ich selbst fahre noch kein Auto, aber der heutige Vortrag hat mir klar gemacht, wie wichtig es ist, ein verantwortungsvoller Fahrer zu sein, um sich selber, aber auch um seine Mitmenschen vor solchen Tragödien zu bewahren.“

Comments are closed.
Archive